Blog

11.01.2017

Apfelaufkleber im Fitnessstudio

Im Fitnessstudio geht es darum, dass die Mitglieder in ruhiger, entspannter Atmosphäre trainieren können.

Keine Handtücher, wo sie nicht hingehören (zum Platzbesetzten beispielsweise, tststs), keine Straßenschuhe (Ja, die Schneeschuhe müssen in der Garderobe bleiben) und vor allem keine überflüssigen Geräusche. Nach Luft ringen ab und zu ist erlaubt, glaub ich, zeigt aber, dass man was falsch macht bei der Atmung.

Aber ansonsten: Stille!

Während ich also auf dem Laufband gemütlich vor mich hintrotte (fast geräuschlos), lese ich das Schild mit den "Tipps für ein entspanntes Miteinander beim Trainieren" und stimme mal wieder allen Punkten zu. Besonders der Stille. Manche Herren schnappen schon etwas SEHR oft nach Luft, wie ich finde.

Nebenbei läuft das Radio. Weiß nicht mehr, welcher Sender das heute war. Eine kurze Komedie zum Thema "Wohin mit den Apfelaufklebern?" ließ mich aufhorchen und es ging auch nicht, daran vorbeizuhorchen.

Da erzählte doch glatt ein Mann davon, dass er Äpfel isst (unglaublich, aber wahr) und wie er diese Apfelaufkleber, die da immer drauf kleben (Aha, der kauft also NICHT in der Region!) los wird. Und zwar, indem er sie auf den Spülenrand klebt!!!

Echt wahr! Wie bei uns! Nur, dass ich zuhause der Übelkleber bin!

Vor Freude und Spass wäre ich fast vom Laufband gefallen. Fast geräuschlos, selbstverständlich :-)

Der Apfelkleber erzählt natürlich noch weiter und wie er die Kleberchen am Ende tatsächlich los wird ist schon abenteuerlich (das mit dem Toaster lass ich lieber), aber ...

... selten so gelacht im Fitnessstudio :-)

10.01.2017

Pupsprinz im Grandhotel Heiligendamm

Diesmal bin ich rechtzeitig mit meiner Ankündigung: Die nächste öffentliche Lesung von "Der Pupsprinz", wird am Ostersonntag im Grandhotel Heiligendamm stattfinden. Inklusive "Bohnen"-ZeichenWorkshop, versteht sich :-) Wer also in Rostock und Umgebung zuhause ist und es einrichten kann: Ich freu mich auf Euch und die Hotelkinder sowieso!
09.01.2017

Das erste Briefchen dieses Jahr

ninadulleck fanpostNeulich steckte das erste richtig echte Briefchen im Kasten. Ein Superduperstart ins Neue Jahr! Hab mich dolle gefreut! :-)
04.01.2017

Nina liest in Gießen den Pupsprinzen

ninadulleck der pupsprinzDiesen Freitag! Ja, ÜBERMORGEN! Bin ich in der Stadtbibliothek Gießen und lese den Pupsprinzen!!!

Danach - wie immer - der Blick ins Nähkästchen einer Illustratorin.

Um 16.00 Uhr, Berliner Platz 1 (Rathaus).

Der Eintritt ist frei!!!

04.01.2017

2017 außerirdisches Leben entdecken

ninadulleck miep IIIm Focus wurde ich auf einen Artikel aufmerksam, dem ich nur zustimmen kann. Zumindest der Headline: "2017 könnten wir außerirdisches Leben entdecken" Ich bin sogar ganz sicher, dass wir das werden: Miep, der Außerirdische Band II erscheint im März!

Sprich: Außerirdisches Leben entdeckt man am ALLERbesten im Buchladen! ;-)

So. Und nu zeichne ich mal an Band III weiter ...

29.12.2016

Ninas ZuckerVermeindungsTrick zu Weihnachten

Ha! Die letzten Jahre gab es um und zu Weihnachten herum immer zu viele Plätzchen, zu viel Schokolade, zu viele Gummibären, zu viel ZUCKER.

In diesem Jahr kam der erfinderischen NinaMama eine megaglänzende Idee!

Doch, doch, wir haben gebacken. Gehört ja dazu. ABER wir haben nur eine Sorte gebacken: Lebkuchen.

Den haben wir d_i_r_e_k_t in Lebkuchenhäusern verbacken. Und wir brauchen ja immerhin DREI! Da bleibt garantiert nix übrig zum "so essen".

Alles an vorrätigen Süßigkeiten wurde als Verzierung verwendet.

Voila! Sämtlicher Zucker war gebannt!

So ein Lebkuchenhäuschen will ja keiner wirklich anbeißen. Wenn sich nach ein paar Tagen/Wochen doch einer durchringt, sein Haus in eine Ruine zu verwandeln ist es bereits so eingestaubt und trocken, dass man gar nicht sooo viel davon braucht :-)

So hat das mit der Zuckerbannung in diesem Jahr ganz gut geklappt.

Bis zu dem Tag, als Omas Päckchen ankam...

Wieviele Sorten Plätzchen waren das nochmal? (...)

27.12.2016

Weihnachten und das Neue Jahr

ninadulleck weihnachtsgruss 2016Bevor das im Familientrubel untergeht: Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest gehabt zu haben und demnächst einen angenehmen Start ins frisch gebackene Neue Jahr!!!
19.12.2016

Viele, viele Paddingtonse

ninadulleck kai lentrodt paddingtonJuhu! Kai Lentrodt und ich haben mit unserer Lesung und der anschließenden Bilderversteigerung dazu beigetragen, dass die Bücherpiraten ihr Ziel von 800 Gutscheinen geschafft haben und sogar noch ein paar mehr! Dieses Jahr bekommen also über 800 Kinder einen Büchergutschein, den sie bei den Bücherpiraten einlösen können. Mensch, wär ich da gerne dabei, wenn die Kids kommen und Bücher "einkaufen"! :-)
19.12.2016

Begeisterungsstürme im All

ninadulleck lesung buecherpiratenLetzte Woche Freitag durfte ich bei den Bücherpiraten zwei Zweite Klassen mit einer Lesung von "Miep, der Außerirdische" beschenken.

Ich habe noch nie solche Begeisterungsstürme erlebt. Schon als ich ankündigte, dass es sich bei der Hauptperson um einen Außerirdischen handelt, gab es Jubel und Applaus!

Zwischendrin, wenn der Held eine Aufgabe gelöst hatte und dann wieder am Schluss: spontaner Beifall.

Ich bin um mindestens 20 cm gewachsen :-)

19.12.2016

Haferhordegekritzel

ninadulleck haferhorde kritzelNächsten Monat kommt die neueste Haferhorde-Auskopplung in die Buchläden: Das Kritzeltagebuch für alle Haferhordefans! Wollt ich nur mal sagen ;-)
13.12.2016

Lesestoff bis Ende des Jahres

So. Jetzt hab ichs getan. James A. Michener lese ich gerne. Nicht nur, weil er ORDENTLICH viele Seiten geschrieben hat ;-) Seine Bücher sind wie Lebensteppiche: Historisches verwebt mit dem alltäglichen Leben über Generationen hinweg auf einem bestimmten Fleckchen unserer Weltkugel, das man danach dann irgendwie "besser" versteht.

Und weil ich nun schon wieder händeringend im Haus unterwegs war auf der Suche nach Lesestoff (und die vorhandenen Michenerbände bereits zum dritten oder vierten Mal durchgelesen habe), hab ich beim Gebrauchtbuchhändler nun zugeschlagen. Sechs mal ungefähr 600 Seiten.

Dürfte reichen. Bis Ende des Jahres ;-)

12.12.2016

Superextremstobergoldig

Gerade hab ich ein OBERcooles FantasyJungsBuchCover gestaltet (mit schauerlichen Kriegern und flüchtendem Protagonisten), da flattert mir ein Pappbilderbuch über den Weg. SUPERgoldiglichundknuffigsüßkuschelig wird es. Das mag ich an meinem Job.

Ach ja. Und dann übe ich natürlich noch bärige Paddingtonse, damit die bei der Lesung am Freitag Abend bei den Bücherpiraten in Lübeck was werden :-)

12.12.2016

Weihnachtlicher Zahnausfall

Mücke, die ZahnfeeJuhu! Meinem Patenkind fallen die Zähne aus! Ich hatte schon gegrübelt, was ich ihr zu Weihnachten schenke, da hat sie beschlossen, sich unter die Preschulkinder, bzw. Zahnlückeninhaber zu reihen. Tadaaaa: "Mücke, die Zahnfee" kommt zum Einsatz! :-)
06.12.2016

Zeit haben

Was ich am Kranksein (HustundSchniefundKopfplatz etc.) unglaublich ungewohnt finde ist, das Zeithaben.

Ganz plötzlich.

Ganz ungeplant.

Ganz egal, wie der Buchungsplan aussieht oder wohin das Mamataxi eigentlich kutschieren müsste.

Doof nur, dass ich diese Zeit so dermaßen "eintönig" verbringen muss. In den Federn. Seufz.

Aber ich hab Zeit ...

03.12.2016

Ein klitzekleiner Sneakpeak

ninadulleck hexefanni IIHexe Fanni Band II. Kommt nächsten Monat! Ein turbulenter, lustiger Erstleser über eine ungewöhnliche Freundschaft und einen eeextremst nervigen Kater. Hier die erste Seite aus dem Buch. Es gibt so Texte, da MUSS man einfach Bilder zu machen, so lustig sind die ...
01.12.2016

Das Magische Pink nochmal

ninadulleck magische tiereJa, echt! Die Belegexemplare vom neuen Magische Tiere Band sind da. Falls jemand auf die Idee kommt: Aber klardoch hab ich höchstpersönlich die Coverfarbe meiner Gaderobe angepasst. Das mach ich doch immer so ... ;-)
25.11.2016

Eichhörniges vom Berg

ninadulleck fertigWir haben viele Bäume in unserem Garten. Eiche, Walnuss, Kastanie, Ahorn, ... Jedes Jahr werden es mehr.

Wie groß unser Garten ist? In Quadratmetern oder Hektar?
Keine Ahnung.

In Ninaschritten: 1 x 2,5 Schritte. Sozusagen.

Warum wir so viele Bäume pflanzen?

WIR WAREN ES NICHT!

Ehrlich wahr!

25.11.2016

Kai Lentrodt, Paddington und ich

ninadulleck paddingtonAm 16.12. um 19.00 Uhr bei den Bücherpiraten in Lübeck wird Kai Lentrodt aus "Paddington" lesen.

Ich habe zwar bisher keinen einzigen seiner Filme gesehen (schluck), darf die Lesung aber trotzdem illustratorisch begleiten.

Ich hoffe auf zahlreiche Paddingtonse auf Papier, die wir dann nach der Lesung diiiirekt für einen guten Zweck versteigern werden.

Kommt also vorbei! Ich übe schonmal! Es wird bääärig :-)

24.11.2016

Magisch geht es weiter ...

ninadulleck magischetiere endlichferien IIIch weiß, ich weiß, momentan hagelt es Nina-Cover. Aber wenn ich die hier so zeige, dann ist das echt was Besonderes für mich a la: Guckt mal, was ich alles in den letzten Wochen und Monaten gemacht habe! Und ja, die Bücher kommen erst im nächsten Jahr raus. ABER gemalt hab ich sie sozusagen EBEN gerade :-) Und es hat Spass gemacht! Toll, ne?1 ;-)

Mit den Magischen Tieren geht es also ungebremst weiter. Neben der Kernreihe und dem Spin-off "Endlich Ferien" erscheint übrigens auch ein Schülerkalender! Juhuu!

23.11.2016

Die Haferhorde galoppiert wieder

ninadulleck haferhorde Huf über Kopf... und diesmal gehts in den Süden. Von Deutschland. Wie man unschwer erkennen kann (Berge und Gamsbart). Ein zum Wiehern lustiger Roadmovie nicht "nur" mit Ponies - soviel kann ich schon verraten :-)

Aber weil ich mich schon so drauf freue, kommt hier das Cover zum Hörbuch vorab, damit Ihr schonmal gucken könnt :-)